Philosophie

Das Portrait, das die Persönlichkeit des Menschen erkennbar werden lässt, ist meine Passion.
Meinem Gegenüber mit Offenheit und voller Präsenz zu begegnen, gibt dem inneren Blick Raum.
Im Bild den Augenblick der Zeitlosigkeit erfassen, das ist mein Ideal.

Auf einer handwerklich zuverlässigen Basis den Blick in die Weite und auf das Wesentliche
zu richten – das ist meine Haltung beim Fotografieren.

Ich möchte die Verbundenheit der Portraitierten mit ihrer Umgebung, mit ihrem Lebensraum zeigen. Der von den Fotografierten meist selbst gewählte Raum wird Teil einer Erzählung. Dabei fügt sich meine Wahrnehmung mit der Selbstpräsentation zu einem ausdrucksstarken Gesamtbild zusammen.
Das Bild soll ohne Worte die Geschichte der Person erzählen – oder auch der Gruppe, des Unternehmens, der Institution. Dazu bedarf es der Kommunikation, die eine meiner Stärken ist. Ich fotografiere Menschen in einer entspannten und humorvollen Atmosphäre, in der sich vieles entwickeln und entfalten kann. Mal schauen was möglich ist.

 

Der vielfältige Ausdruck des Lebens bewegt mich.